Baumfällungen und Baumpflege in Bezug auf Fledermäuse

Das Bild zeigt eine hilfebdürftige, verletzte Fledermaus

Liebe Menschen,

letztes Jahr ist es passiert – ich schlief im Winter mit meiner Gruppe in einer Asthöhle und plötzlich hörte ich schreckliche Schreie, dann stürzte der Ast in die Tiefe, überall Schreie und Blut – wir sahen unsere toten Gruppenmitglieder, einige lebten noch, mit abgesägten Füßen und durchgesägten Flügeln, viele von uns hatten Knochenbrüche und die Splitter drangen tief in unsere Körper und schmerzten stark. – Was war geschehen? Menschen hatten einen Ast abgesägt, Baumpflege nennen sie das. Leider wussten sie nicht, dass Fledermäuse in Baum- und Asthöhlen schlafen. Die Kettensäge traf mitten in unsere Gruppe. Die Überlebenden wurden zum Glück geborgen, viele Behandlungen waren nötig, um uns zu retten einige mussten leider sogar eingeschläfert werden. Später erlitten viele der Mädchen Totgeburten. Auch wenn die, die es geschafft haben, jetzt wieder in Freiheit fliegen können, bleibt doch der Schock und die Trauer um unsere toten Gruppenmitglieder. – Bitte liebe Menschen – bevor ihr einen Baum fällt oder Baumpflege vornehmt, schaut bitte, ob der Baum / die Äste Höhlen haben. Diese müssen mit einem Endoskop untersucht werden, ob dort Fledermäuse schlafen. Die Fledermausschützer beraten euch gern.

Wenn ihr die Arbeiten an eine Fachfirma vergebt, dann weist diese bitte auch noch mal ausdrücklich darauf hin, dass die Höhlen unmittelbar vor der Maßnahme untersucht werden müssen.

Bitte liebe Menschen – wir empfinden Schmerzen, Angst und Trauer genau wir ihr und möchten leben – genau wie ihr. Bitte verbreitet diesen Bericht wo immer es geht. Wenn eine Holzfällfirma bei euch in der Nähe ist, dann sprecht sie doch bitte auf Fledermäuse an und gebt ihnen die Informationen, die sie vielleicht nicht haben. Weitere Infos (auch zu Kaminen!) findet ihr beim BUND.

Teilen, ausdrucken, verteilen, weitersagen ausdrücklich erwünscht! Bitte gebt uns Fledermäusen eure Stimme – HERZLICHEN DANK.

Text © Gudrun Becker / Foto © Dr. Renate Keil

5 Kommentare » Schreibe einen Kommentar

  1. UPDATE
    Letzten Winter Darling (Großer Abendsegler) wurde bei einer Baumfällung verletzt. Sie war schwanger! In Gefangenschaft bekam sie ihre beiden Babys. Sie zog ihre Babys groß und anschließend säugte sie 2 Babys, deren Mutter bei der Geburt verstarb. Alle 4 Babys konnten in die Freiheit entlassen werden. Darling war noch in unserer Station zur Genesung. Ihr Flügel heilte und sie startete ihr Trainingsprogramm. Aber eines Tages bekam sie plötzlich eine innere Blutung. Ihre Lunge füllte sich mit Blut. Alle Versuche, die Blutung zu stoppen, schlugen fehl. Innerhalb kürzester Zeit verstarb Darling. Alles, was wir jetzt noch tun können, ist, einer wundervollen Fledermausmutter und einer liebevollen Seele zu danken. RIP Darling.
    Ihr Fledermausfreundin Amelie hörte nicht auf, Darling überall zu suchen, sie wollte weder essen noch schlafen. Einer unserer AG Mitglieder verbrachte über 20 Stunden, um Amelie zu trösten. Jetzt begann Amelie wieder zu essen. Eine andere Fledermaus aus der Gruppe weicht Amelie nicht mehr von der Seite. Sie weiß, dass Amelie noch Trost braucht.
    Wir müssen wirklich lernen, dass Tiere Gefühle haben, genau wie wir. Und dass eine Baumfällung mit Fledermäusen im Baum nicht einfach nur eine Frage ist von Toten und Überlebenden. – Jede Fledermaus ist eine eigene Persönlichkeit – eine Fledermaus, die ihr Leben leben wollte, so wie wir unser Leben leben wollen.
    Bitte, gebt den Fledermäusen eure Stimme, sprecht mit anderen Personen über Fledermäuse und ihren Schutz! Danke.
    (bitte teilen)
    Free Downloads http://region-hannover.bund.net/themen_und_projekte/fledermaeuse/downloads_zum_fledermausschutz/

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.