Der virtuelle Wasserverbrauch

Sprudelndes Wasser

Das Thema ist nicht neu, aber von so immenser Bedeutung, dass wir uns immer mal wieder darüber Gedanken machen sollten und müssen. Gemeint ist damit der Wasserverbrauch, den wir nicht direkt sehen, der aber bei der Herstellung von z.B. Konsumgütern anfällt.

Ich möchte das einmal mit einer Tasse Kaffe verdeutlichen. Selbstverständlich benötigen wir Wasser, damit wir diesen zubereiten können. Das ist dann der direkte Verbrauch, den können wir sehen und einfach nachvollziehen. Was wir aber nicht sehen können, ist die Menge Wasser die benötigt wird, um die Bohnen und letztendlich das Kaffeepulver zu produzieren. Dieses nicht sichtbare aber bereits verbrauchte Wasser nennt man den virtuellen Wasserverbrauch und der beträgt im Schnitt bei einer Tasse Kaffee ca. 130 Liter!

Das bedeutet, dass für die Produktion (z.B. Bewässerung der Pflanzen) von einer Tasse Kaffe ein Gesamtwasserverbrauch von 130 Liter pro 125 ml Kaffe benötigt wird. Bei einem Frühstücksei von 60 Gramm sind das insgesamt 200 Liter und besonders deutlich wird das bei dem Thema Fleisch.

Um 1 kg Schweinefleisch zu produzieren, werden ca. 6000 Liter benötigt und die Spitze des Eisbergs ist hier das Rindfleisch – für 1 kg „Sonntagsbraten“ wird die ungeheure Menge von ca. 15000 Liter verbraucht. Das durchschnittliche Fassungsvermögen einer Badewanne sind 140 Liter, dass bedeutet, wir verbrauchen ca. 107 Badewannen voll Wasser, wenn wir 1 kg Rindfleisch verzehren …

Wer also gerne mal einen Hamburger isst, sollte beim nächsten Mal daran denken, dass mit dem Verzehr gleichzeitig ca. 1000 Liter verbraucht wurden. Dabei wird dann auch sehr gut deutlich, dass viele Preise der uns zur Verfügung stehenden Produkte, nicht den tatsächlichen Wert widerspiegeln – das aber ist eine andere Baustelle.

Wer sich mit dem Thema intensiver auseinandersetzen möchte, sollte sich mal die Seite Wasserfussabdruck.org ansehen, besser noch die englischsprachige Variante, es ist ein guter Einstieg in die Welt des virtuellen Wasserverbrauchs. Einzelne Infos zu bestimmten Produktkategorien, wie der oben genannte Kaffee findet ihr hier.

Text © Robert Rutkowski – Bild © Biggi Fischer

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.